Montag, 28. August 2017

Update

Keine Sommerpause für die Bürgerinitiative 


Während sich Viele auf entspannte, verdiente und geruhsame Ferien- und Urlaubstage freuen, laufen die Aktivitäten der im Mai in Gelnhausen gegründeten Bürgerinitiative-Ausbau-Bestandsstrecke (BI) weiter. Die BI hat sich zum Ziel gesetzt, die Realisierung der „Variante 1“ zu verhindern. Diese ist eine von sieben Streckenführungen, die die Deutsche Bahn (DB) für den Ausbau der Strecke Hanau – Fulda / Würzburg in Betracht zieht. Die Variante beinhaltet eine gewaltige, 1,6 km-lange Brücke über das Kinzigtal zwischen Gelnhausen, Höchst und Altenhaßlau. Zudem setzt sich die BI für den optimalen Lärmschutz an der Bestandsstrecke Gelnhausen – Fulda ein.

Die DB beabsichtigt voraussichtlich noch im Herbst, spätestens aber zum Jahresende 2017, sich auf eine von derzeit sieben betrachteten Trassenvarianten festzulegen. Also gilt es, die Bürgerinnen und Bürger in Gelnhausen und den angrenzenden Gemeinden über die Konsequenzen möglicher Lösungen für die Region zu informieren. In vielen Gesprächen wird deutlich, dass die Problematik in der Barbarossastadt und Umgebung noch nicht richtig angekommen bzw. die tatsächliche Betroffenheit nicht bekannt ist.

In den nächsten Wochen sind daher Infostände in Gelnhausen und Linsengericht vorgesehen. Ergänzend wird ein Infoabend stattfinden. Die Örtlichkeiten und Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben. Ein wichtiges Ziel ist es, die Anzahl der Unterstützer und der Bürgerinnen und Bürger, die aktiv in der BI-Ausbau-Bestandstrecke mitarbeiten wollen, sukzessive zu erhöhen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können die BI unter: www.BI-Ausbau-Bestandsstrecke.de oder über facebook https://www.facebook.com/Bestandsstreckenausbau/ erreichen.
Also, bitte melden Sie sich!

Parallel zu den öffentlich wirksamen Aktivitäten erfolgen Abstimmungen mit anderen Bürgerinitiativen, die sich ebenfalls der Thematik widmen, um ggf. vorgesehene Aktionen zu unterstützen oder auch gemeinsam durchzuführen. Zudem hat sich die BI mit den zuständigen Stellen der DB Netz AG in Verbindung gesetzt und Ihre Teilnahme und Mitarbeit im Dialogforum Hanau-Würzburg / Fulda angeboten. Das Dialogforum wurde als Pilotprojekt eigens von der Deutschen Bahn eingerichtet, um alle vom Ausbauprojekt betroffenen Personenkreise frühzeitig einzubinden. Die BI-Ausbau-Bestandsstrecke ist hier gefordert, vorhandenes Fachwissen und die Kenntnisse lokaler Besonderheiten in die jeweiligen Arbeitsgruppen einzubringen und sich mit den Fachplanern und Gutachtern der Bahn auszutauschen.


Für die „BI Ausbau Bestandsstrecke“

Dr. David Lupton, Ortsvorsteher Gelnhausen-Mitte
Reinhard Werner, Ortsvorsteher Gelnhausen-Höchst
Jörg Hanselmann, Ortsvorsteher Gelnhausen-Haitz 

(alte Homepage vom 25.06.2017)

Keine Kommentare:

Kommentar posten